Berlin, Frankfurt, Leipzig und … Emmerting
Titus Müller liest in der Emmertinger Gemeindebücherei      (März 2017)


Mit seinem Ende Februar erschienen Roman
:  „Der Tag X“  tourt der Schriftsteller Titus Müller derzeit durch die Republik.  Unter anderem liest er  in den o.a. Metropolen.  Der Gemeinde-bücherei Emmerting ist es gelungen den jungen Schriftsteller, der 1977 in Leipzig geboren wurde, für eine Autorenlesung zu gewinnen.
Titus Müller hat bereits 12 Romane und zahlreiche Erzählungen veröffentlicht. Unter anderem den Roman  „Berlin Feuerland“ der von der Autorenvereinigung „Homer“ als  bester Gesellschaftsroman 2016 ausgezeichnet wurde. Für den Roman „Das Mysterium“ erhielt er den Sir-Walter-Scott-Preis als einer der drei besten historischen Romane.
Aber auch mit Erzählungen wie z. B. „Glücklich der Mensch“ – Bilder und Geschichten über das Leben des Franz von Assisi oder „Das kleine Buch für Lebenskünstler“ hat er sich einen Namen gemacht. 
Sein neuester und mittlerweile 12.  Roman ist am 27. Februar 2017 erschienen. Es ist der große Roman über den Aufstand vom 17. Juni 1953 in Berlin, der von der Sowjetarmee blutig niedergeschlagen wurde. Bis 1990 wurde in der Bundesrepublik mit dem  „Tag der Deutschen Einheit“ an dieses Ereignis erinnert. Titus Müller erzählt eindringlich und packend vom Leben der Aufbegehrenden und entfaltet authentisch und detailgenau das Panorama eines Aufstandes, der beispielhaft wurde.
Ein spannender Abend erwartet die Besucher der Lesung. Ein Damen-Klarinetten-Trio wird dafür sorgen, dass die Nerven der ZuhörerInnen zwischendurch musikalisch gelockert und entspannt werden.
Beginn der Veranstaltung ist am Freitag, 17. März 2017 um 19.00 Uhr in der Bücherei Emmerting.

 

Gemeindebücherei Heilig  Geist Emmerting - Autorenlesung                                      17. März 2017